Spencer - ein neuer Mitarbeiter stellt sich vor

Das Schulzentrum in Schweich hat nun auch einen Schul-/Sozialhund.

Spencer ist ein Labradoodle und damit eine besonders geeignete Hunderasse, da quasi keine Allergien von ihm ausgehen.

Außerdem wurde er in einer Spezialhundeschule, in einem Schulhundeseminar extra zum Schulhund ausgebildet und tritt nun seine Praxisphase an.

Die Ausbildung Spencers wurde von der Sparkassenstiftung der Sparkasse Trier finanziert, wofür wir uns als Schulgemeinschaft recht herzlich

bedanken möchten.

Unter dem Reiter "Schulhund" können Sie und ihr mehr über Spencer erfahren. Gerne können Sie sich oder ihr euch bei Fragen 

auch an sein "Frauchen" Frau Kollegin Sauer wenden.

Wir wünschen Spencer einen guten Start und allzeit viel Erfolg bei seiner verantwortungsvollen Aufgabe...

Fairplay Tour 2021 - Unterstützung für Ruandaprojekt der Stefan-Andres-Schulen Schweich: Sparkasse Trier spendet 500 €

Die Stefan-Andres-Schulen in Schweich sammeln fleißig Spendengelder für ihre Fairplay-Tour 2021, ein Ruandaprojekt in Zusammenarbeit mit der Europäischen Sportakademie Trier. Die Motivation ist besonders hoch, da mit den Geldern der Bau einer Grundschule in dem Partnerland des Bundeslandes Rheinland-Pfalz ermöglicht werden soll. Die Sparkasse Trier stockt die von den Schülern im Rahmen eines Spendenlaufs gesammelten Spendengelder um einen Betrag von 500 € auf. Bei der feierlichen Überreichung der Spende würdigte der Schweicher Sparkassen Filialdirektor Uwe Reichert das beeindruckende Engagement der Schülerinnen und Schüler. Er betonte, dass dessen Unterstützung für die Sparkasse Trier eine Herzensangelegenheit sei. Stephan Schilling, komm. Schulleiter der Stefan Andres Realschule plus mit Fachoberschule, lobte den hohen sportlichen und sozialen Einsatz der Schüler*innen und bedankte sich bei Herrn Reichert und der Sparkasse Trier mit einer in Ruanda gefertigten Radfahrerskulptur für die tolle Unterstützung. Derzeit befindet sich die Spendenaktion für Ruanda an der Stefan-Andres-Schulen Schweich in der Schlussphase. Mehr als tausend Schüler*innen der Realschule Plus mit Fachoberschule und des Gymnasiums haben ihren Spendenlauf bereits im Rahmen des Sportunterrichts absolviert. Alle Beteiligten sind gespannt, welche Gesamtsumme letztlich für den Bau der Grundschule in Ruanda erzielt werden kann. Sicherlich wird der hohe persönliche Einsatz aller Schüler*innen sich in einer hohen Spendensumme widerspiegeln. In der letzten Schulwoche wird eine Gruppe von zehn Schüler*innen fünf Tage lang an einer coronabedingt veränderten Fair Play Tour der europäischen Sportakademie Trier teilnehmen, bei der ebenfalls Spenden gesammelt werden. Dabei fahren die Schüler in fünf Tagen rund 500 km mit dem Fahrrad durch die Großregion und steuern verschiedene Ortschaften in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Luxemburg, Lothringen und der Wallonie an. Derzeit trainieren die Schüler fleißig in einer Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung von Lehrerin Begemann-Crezelius.